Pibella Comfort eine Erleichterung für alle

Die aarReha Schinznach verwendet Pibella Comfort schon seit Sommer 2007.  Und haben mit ihr bei allen Patientinnen sehr gute Erfahrungen gemacht.

Dies vor allem bei: Patientinnen die nicht oder schlecht aufstehen können, nach Rücken, Hüft und Knie Operationen. Sowie bei Hüft Prothesen und Knie TP, bei sehr übergewichtigen Patientinnen, in der Nacht oder bei Patientinnen die den Katheter nicht ertragen.

Die Erfahrung zeigt, dass die meisten Patientinnen sich sehr schnell an die neue Urinierhilfe gewöhnen. Zusätzlich wenden sie diese mit Freude selbständig an. Dadurch wird auch dem Personal in diesem Bereich vieles stark erleichtert.

Unser geschultes und motiviertes Personal stellt der Patientin in einem offenen Gespräch die Pibella Comfort vor. So wird das problemlose Ausprobieren und deren Einsatz ermöglicht. Wir erklären der Patientin, dass sie die Pibella schmerzfrei, einfach, selbständig und in der Regel rasch anwenden kann ohne dass etwas daneben geht. Zur Sicherheit unterlegen wir bei den ersten Anwendungen ein saugfähiges Tuch um so ein Ausprobieren ohne Angst oder Hemmungen zu ermöglichen. Weiter machen wir auch darauf aufmerksam, dass beim Topf immer etwas daneben geht und Patientin wie Bettzeug benetzt ist und er meistens auch noch Schmerzen verursacht und  für alle unangenehm ist.

Alle Patientinnen die bei uns von der Urinierhilfe Pibella Comfort profitieren durften, wollen nichts mehr anderes! Die Pibella bringt uns so viele Vorteile, dass wir den Topf viel weniger benützen müssen. Vielen Dank dafür!

Rolf Strässler,  Leiter Pflegedienst,  aarReha Schinznach, Schweiz