.

Ich wusste bis gestern nichts davon

Als ich gestern die Aargauer Zeitung unter der Rubrik „Gesundheit“ aufschlug, stach mir gleich das innovative Foto in die Augen: den Bericht „Röhrchen für tropffreies Pipi in der Pflege und auf Reisen“ musste ich genauer unter die Lupe nehmen. Bevor ich die Zeitung weiter lesen konnte, kam ich nicht umhin, sofort Ihre Homepage zu besuchen. Unmittelbar nach der Informationssammlung war auch schon meine Bestellung abgeschickt! Gerade mal 24 Stunden später kann ich schon den ersten Probedurchlauf starten! Sensationell Ihre Erfindung!! Direkt beim ersten Versuch hat alles funktioniert.

Sie können sich nicht vorstellen, wie glücklich ich über diese Erfindung bin und wie glücklich meine ganze Familie sein wird, wenn sie beim Skifahren nicht stundenlang auf mich warten muss, bis ich meine 5 Schichten aus- und wieder angezogen habe (ich glaube, dank dieser Erfindung können wir pro Tag mindestens 4-5 Abfahren mehr machen…!)

Schade finde ich, dass Sie so gut wie keine Reklame für solch eine grandiose Erfindung machen. Ich z.B. wusste bis gestern nichts von davon. Und schade finde ich auch, dass die Homepage mit Schwerpunkt auf Kranke und Pflegebedürftige ausgerichtet ist. Es gibt auch sehr viele junge Frauen mit Blasenschwäche (gerade nach der Geburt), die verzweifelt (schon fast vor Not mit Tränen in den Augen) nach Toiletten suchen, weil sie sich nicht „einfach“ wie ein Mann –diskret- an einen geschützten Baum stellen können. Für eine Frau braucht es sehr viel mehr Überwindung in der Öffentlichkeit –und sei es hinter einem Baum- die komplette Hose herunter zu lassen…!

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg,

mit freundlichen und dankbaren Grüssen

Sandra Bachmann